Physiotherapie Niemann

Blog

Gesund durch den Winter

image1

Kaum jemand bleibt jetzt in der kalten Jahreszeit vor ihnen verschont: Erkältungen. Doch eigentlich sind sie überflüssig, denn mit einer gesunden Lebensweise und den richtigen Präventivmaßnahmen kann man ihnen zuverlässig vorbeugen.

Zu den wichtigsten Faktoren für ein starkes Immunsystem gehören genügend Schlaf, also sieben bis acht Stunden pro Nacht, sowie möglichst wenig Stress im Alltag und Arbeitsleben. Des Weiteren sind eine gesunde Ernährung auf Basis frischer, vitaminreicher Lebensmittel sowie regelmäßige Mahlzeiten empfehlenswert. Auf den übermäßigen und regelmäßigen Konsum von Alkohol sollte man hingegen verzichten.

Wichtig zu wissen: Auch Medikamente beeinflussen den Schlaf. Wenn die Erkältung einmal da ist, sollte sie solange wie möglich mit pflanzlichen Mitteln behandelt werden, um den Körper nicht zusätzlich zu belasten.

Bei Halsschmerzen helfen beispielsweise Entzündungshemmer wie Thymian, Ingwer und Salbei. Dazu Ingwerscheiben und Kräuter in heißem Wasser ziehen lassen und den Tee langsam trinken oder ein Stück Ingwerwurzel einfach pur essen. Wenn man gut kaut, desinfiziert das gleichzeitig den Mundraum. Auch ein Salbeiblatt für einige Minuten in die Wange geschoben bringt Linderung, denn die Wirkstoffe gelangen über die Spucke in den Rachen.

Bei Beschwerden in den Nasennebenhöhlen hilft das Inhalieren mit Kamille. Sie ist mild und greift die Schleimhäute nicht unnötig an. Linderung verschafft es auch, den Druckpunkt zwischen den Augenbrauen leicht kreisend mit einem Finger für eine Minute zu massieren. Um den Schleim zu lösen, kann sanftes Klopfen auf das Jochbein helfen.

Heiße Bäder sind nur zu empfehlen, wenn der Kreislauf stabil ist. Für Spaziergänge gilt dasselbe. Ist man nicht ganz sicher auf den Beinen, lieber nur in Begleitung und nicht zu lange an die frische Luft gehen. Ansonsten ist oberstes Gebot: ausruhen, schlafen, viel trinken und immer warm halten.